Vorschau: A-Cup Klassik-Trial Kufstein 20.-21. August 2011

Zurück zum Anfang

Der Abschlußbewerb des Klassik-Trial A-Cup 2011 findet im Lechner Steinbruch in Kufstein statt. Ein Fakt, wenngleich zufällig zustande gekommen, der besser nicht hätte geplant werden können. Es ist nicht vermessen, wenn gesagt wird, dass die Mitglieder des MSC Kufstein ganz wesentlich an der Entstehung des A-Cups beigetragen haben. Dazu ein kurzer Blick „hinter die Kulissen“:

Arnold Kremlicka, Bultaco in Kufstein. Image: Alfred 2006
Arnold Kremlicka, Bultaco in Kufstein. Image: Alfred 2006

Beim Sinnieren

Im Jahr 2006, im ersten Jahr meines Einstiegs mit meiner SWM in die Trialszene, veranstaltete der MSC einen Trial-Staatsmeisterschaftslauf. Emil Jahreis löste das Problem des akuten Personalmangels dadurch, in dem die Teilnehmer in Gruppen vom Start geschickt wurden, die sich gegenseitig bewerteten, der Staatsmeisterschaftsklasse wurde ein „fliegender Punkterichter“ mitgeschickt. In meiner Gruppe fuhr damals „Bultacisto“ Arnold Kremlicka vom MSC Kufstein. In einem der Gespräche sinnierte Arnold darüber, dass die damalige Oldtimer-Wertung der OLT zuviele Veranstaltungen beinhalten würde. Würden nur vier oder fünf Veranstaltungen gewertet werden, würde er zu Bewerben auch in den Osten Österreichs fahren...

Frank Ortner "auf Abwegen" beim A-Cup in Lehenrotte
Frank Ortner "auf Abwegen" beim A-Cup in Lehenrotte

auch ohne "altem Graffel" schon ein Klassik-Trialer

Ein Blick auf die Landkarte zeigt: ohne Kufstein, wäre der A-Cup, keine österreich-weite Veranstaltungssere, sondern max. zu einem Süd-Ost-Cup verkommen. Ohne einen Bewerb im Westen, wären die weiteren Planungen zum A-Cup im Sande verlaufen.

 

Obwohl der Obmann des MSC Kufstein, Frank Ortner auf eine 25jährige Trialvergangenheit zurück blicken kann, hat er mit dem „alten Geraffel“ (noch) wenig am Hut. Obwohl der Terminkalender für 2011 mit weiteren Veranstaltungen dicht gedrängt war, stimmte er der Austragung des Klassik-Trial-Laufes zu. Mit den Veranstaltungsverantwortlichen Arnold Kremlicka und Otto Richter liegt der Bewerb in erfahrenen und berufenen Händen!

Erbler Hubert, Kufstein 2007. Image: Alfred
Erbler Hubert, Kufstein 2007. Image: Alfred

In den Sommerferien im August, wenn die Arbeiten im Steinbruch in Schwoich eingestellt sind, steht den Veranstaltern vom MSC-Kufstein nahezu das ganze Betriebsgelände zur Verfügung. Sektionen in allen Variationen mit Wurzeln, Geröll, Schotter usw. können realsiert werden. Die Großräumigkeit des Geländes erlaubt eine großzügige Runde und weit verteilte Sektionen: Stau ade!

Downloadcenter:

Ausschreibung / Tender of event /il programma
2. Int. Klassik-Trial Kufstein
20.-21. August 2011
Kufstein_A-Cup_2011_Ausschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 129.4 KB
Nennformular, registration form, modulo di inscrizione
2. Int. Klassik-Trial Kufstein
20.-21. August 2011
Kufstein_A-Cup_2011_Nennung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 129.3 KB

Quartiermöglichkeiten

Selbstverständlich kann im Bereich des Fahrerlagers auch gecampt werden.

Wer ein jedoch ein Zimmer mieten möchte, kann hier anfragen:

Gasthof Egerbach

Egerbach 10

6334 Schwoich

Tel. 05372/58329

Fax: 05372/58396

www.egerbach.info

 

Bei Bedarf werden passende Zimmer auch vermittelt.

Fotogallerie Kufstein: