Pre65 Sleen, NL, 26. Jän. 2014

Bericht von Michael Ernst

Bericht von Michael Ernst: Pre65 Sleen, Niederlande, 26. Jänner 2014. Image: M. Ernst
Bericht von Michael Ernst: Pre65 Sleen, Niederlande. Image: M. Ernst

Nur Pre65!

Reine Pre65 Trials auf dem Kontinent sind rar gesät. Außer Mons fällt mir ad hoc keines ein. So bot es sich an, am Sonntag dem 20.01.2014 nach Holland in die Gemeinde Sleen zu fahren. Dort veranstaltete der dortige Club in Personalunion Chris Bekkenkam's, das dritte Mal ein reines Pre65 Trial.

 

Stilgerechte Anreise zum Pre65 Trial. Image: M. Ernst
Stilgerechte Anreise zum Pre65 Trial. Image: M. Ernst

Der Rattenfänger von Entenhausen

Nach kurzer Umfrage unter den Teilnehmern in "Entenhausen" (Anm: "EN" = KFZ-Kennzeichen von Ennepe-Ruhr-Kreis) und Umgebung, waren ruck zuck fünf Fahrer beisammen, die auch nach Sleen wollten. Aus Tönisvorst kam Udo Thyssen mit seiner rigid girder fork pre unit Single Triumph. Ralf Görlich kam mit seiner Gummikuh (Anm: BMW), Heinz Wiemeier mit seiner Matchless G3l , Youngster Lewis Tappenhölter auf Triumph Tiger Cub und ich war wieder einmal mit der 250er Ducati Daytona unterwegs. Insgesamt gingen 20 Fahrer, davon fünf in der leichten und der Rest in der schweren Spur an den Start. Trotz des überschaubaren Teilnehmerfeldes waren drei Nationen vertreten, Deutschland mit sechs Fahrern (Gerald Franz mit seiner Trifield aus Lüneburg war auch noch da. Ich hatte doch sofort das ex Moped von Claus Reinhold wiedererkannt). Belgien war mit Albert Huygens auf seiner schönen FN vertreten.

"Winter Wonderland" Pre65 Trial Sleen. Image: M. Ernst
"Winter Wonderland" Pre65 Trial Sleen. Image: M. Ernst

Trial ist, wenn's trotzdem toll ist

Wir fuhren morgens im strömenden Regen und 4 Grad plus los. Irgendwann hörte dann der Regen auf und es wurde kälter, auf der Höhe von Bad Bentheim/Nordhorn fiel der Schnee vom Himmel. Toll, endlich Winter! Eventuell schreckte dies aber einige Leute ab. Ich persönlich fand es gut, besser als Dauerregen und Mocke (Anm: = Schlamm). Gefahren wurde in Gruppen, mit einem mitfahrenden Punkterichter. Das Startgeld betrug € 5,- plus € 15,- für eine Tageslizenz für uns Ausländer. Acht Sektionen waren in vier Runden zu fahren. Nach 2 Runden kehrte man in das Clubheim ein um sich aufzuwärmen und etwas zu stärken. Nach weiteren 2 Runden war dann schon Ende. Es gab eine Siegerehrung, aber gottseidank keine Pokale. Nach einem schönem Tag im "Winter Wonderland" machten wir uns zufrieden wieder auf den Heimweg.

 

Fotogallerie Michael Ernst:

Fotogallerie Udo Thyssen:

Fotogallerie: Pre65 Trial Sleen, 2014. Images: Udo Thyssen
Fotogallerie: Pre65 Trial Sleen, 2014. Images: Udo Thyssen

Hier geht es zur Skydrive-Fotogallerie von Udo Thyssen:

zur Fotogallerie >>

Ergebnisse:

 

Klasse Leicht.
 
1e    Heinz Wiemeier       Matchless G3l          11
2e    Gijs v Woerkom       Kreidler   R50           22
3e    Udo Thyssen           Triumpf Ridged 3S   23
4e    Rob Petiet                Matchless  G3L       37
5e    Marchel v.d. Veen   Triumph TC              71
 
 
Klasse Schwer.
 
1e  Paul Föcking               CZ  250                     2
2e  Arnold Broekhuizen     Royal Enfield          11
3e  Erik Gankema             Triumph TC             17
4e  Michael Ernst              Ducati Dytona         24
5e  Lars vd Ham                BSA B40                34
6e  Lewis Tappenhölter     Triumph TC            39
7e  Chris Bekkenkamp      Triumph TC            45
8e  Ralf Görlich                  BMW Mono            50
9e  Gerwin Ringenier         Gilera                     51
10e  Gerhard Franz           Trifielt                     58   
11e Rob vd Ham                Matchless G3        64
12e Gert Broekhuizen        Moto Cuzzi            65
13e Albert Huijgens            FN M13                 78
14e Theo Oostebrink          Ducati  SCR T       96
15e Jan de Klerk                Norton 16 H         102

Ankündigung mit Vorab-Infos zu Sleen

Pre65 Sleen, Niederlande, 26. Jänner 2014
Pre65 Sleen, Niederlande

Das Konzept ist so einfach wie sympatisch!

Der Lauf findet in Sleen, ein paar Kilometer hinter der Grenze von Emmen in Deutschland. Chris Bekkenkamp informiert:

"Nur für Pre65, zwei Spuren: "Einfach" und "Einfacher".

Gefahren wird in Gruppen mit fliegendem Punkterichter.

Nenngeld € 5,- zuzüglich € 15,- (für den lokalen Motorsportverband, muss leider sein.)

Keine Pokale, kein Geld zu gewinnen, dafür viel gute Laune finden.

Frei nach dem Motto: "Small is beautyful!

Wer Lust hat: am Tag davor gibt es das Clubtrial. Teilnahme und Camping ist möglich."

 

Infozone:

www.trialclubzuidoostdrenthe.nl

Veranstalter: Trial Club Zuid-Ooste Drenthe

Homepage: www.trialclubzuidoostdrenthe.nl